leimental.ch
Gemeindeverwaltung
4102 Binningen, Tel. 061 425 51 51
Flüh BL
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.binningen.ch
Einwohner 14847
Haushaltungen 7816
Firmen ca. 600
Bauernbetriebe 4
Gemeindebann, Grösse (ha) 446
davon Wald (ha) 40
davon Reben (a) 22
Höhe über Meer (m) 292


Binningen ist heute mit 14400 Einwohnerinnen und Einwohnern die bevölkerungsreichste Gemeinde des Leimentales. Sie grenzt direkt an die Stadt Basel und liegt damit zuvorderst im Tal.

Viele ruhige Wohnquartiere und die günstige Lage machen Binningen zu einem bevorzugten Wohnort. Die Nähe zur Stadt Basel mit ihren zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Institutionen ist hervorragend. Nicht weniger als sechs Tram- und Buslinien erschliessen die Gemeinde. Binningen hat aber auch ein attraktives Eigenleben. Zahlreiche Vereine sportlicher, kultureller oder geselliger Art stärken den sozialen Zusammenhalt. Das Bildungsangebot ist umfassend, die Freizeitmöglichkeiten sind zahlreich. Zu erwähnen sind die Bibliothek, die Ludothek, das Jugendhaus, der  Robi-Spielplatz, das Hallenbad, das Sonnenbad, die Kunsteisbahn im Margarethenpark und diverse Sportanlagen. Die Gemeinde kann zudem mit einer Reihe von kulturellen Attraktionen aufwarten. Dazu zählen das Binninger Schloss aus dem 13. Jahrhundert im neu entstandenen Schlosspark, die Margarethenkirche und das Ortsmuseum im ehemaligen Holee-Schulhaus. Ebenfalls auf Gemeindegebiet liegt das Naturschutzgebiet Herzogenmatt.

Gemeindeverwaltung
4114 Hofstetten, Tel.  061 735 91 91 
Hofstetten-Flüh SO

Hofstetten: Moore
Flüh: Schmuggler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hofstetten-flueh.ch

Einwohner 3200
Haushaltungen 1400
Firmen 80
Bauernbetriebe 5
Gemeindebann, Grösse (ha) 765
davon Wald (ha) 289
davon Reben (a) 240
Höhe über Meer (m) Hofstetten
Höhe über Meer (m) Flüh
462
379


Hofstetten liegt auf einer sonnigen Terrasse zwischen dem Blauen und dem Vorblauen. Das stattliche Dorf ist als Strassendorf mit drei Zufahrtswegen von Ettingen, Flüh und Mariastein entstanden. Die gut erhaltene Kernzone weist auf die Vergangenheit als stattliches Bauerndorf hin. In den letzten 50 Jahren haben sich rund um das alte Dorf neue Quartiere mit Einfamilienhäusern gebildet. Regelmässige Postautokurse verbinden das Dorf mit Flüh und Ettingen und ein gut geführter Dorfladen bietet alles an, was der tägliche Bedarf erfordert. Dies und das rege Dorfleben liessen Hofstetten zu einer beliebten Wohnlage werden.

63 Hofstetten Rebberg


Flüh entwickelte sich aus einem kleinen Gewerbe-, Zoll- und Durchgangsort mit dem Bad Flüh, einer Säge, einer Schmiede und zwei Mühlen zu einem beliebten Wohnort. Es liegt im Tal, wo sich der Bach einen Durchbruch durch den Vorblauen geschaffen hat. Am alten Pilgerweg, dem Steinrain, finden sich Gasthöfe, die heute zu beliebten und bekannten Treffpunkten geworden sind. Das Baugebiet erstreckt sich heute über das ganze Tal und zieht sich bis zum Weiler Tannwald, der zur französischen Nachbargemeinde Leymen gehört. Ein Coop-Supermarkt und eine Metzgerei versorgen die Bevölkerung aufs Beste.

64 Hofstetten Flueh Zentrum

 

Belvedere Flühstrasse 30, Hofstetten Tel. 061 731 42 87
69 Hofstetten Belvedere

Herr Napoli und Frau Belvedere
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Italienisches Spezialitätenrestaurant, von hausgemachten Pizzas, Teigwaren bis Fisch- und Fleischgerichten. Restaurant und 2 Säli; 100 Plätze, Terrasse 80 Plätze.
Montag geschlossen.

Bergmatten Bergstrasse 1, Hofstetten Tel. 061 731 10 60
70 Hofstetten Bergmatten

 

Andreas Bolt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bergmatten.ch
Gutbürgerliche Küche, die vom Wurstsalat über Cordon bleu bis hin zum Chateaubriand geht. Wir verwenden nur frische Produkte. Grosser Weinkeller mit Spezialitäten. 65 Plätze im Restaurant, Terrasse 120 Plätze.
Montag und Dienstag (ausser Feiertage) geschlossen. Ferien: Fasnacht und im November.
Restaurant Kehlengrabenschlucht Mariasteinstrasse 32, 4114 Hofstetten Tel. 061 733 18 18
71 Hofstetten Kehlengrabenschlucht

 zur Zeit geschlossen

Herzlich willkommen im Restaurant Kehlengrabenschlucht in Hofstetten. Ein Haus zum Sein mit diversen Gastronomie-Konzepten unter einem Dach – in der Kehlengrabenschlucht bieten Gisela und Jörg Gschwind mit dem Kehle-Team etwas Besonderes. So wird in der hauseigenen Schlucht (bis 20 Personen) und in der Grotte (26-35 Personen) das Schlucht- Menü mit einem Flambi-Spiess als Hauptgang direkt an Ihrem Tisch mit Spirituosen nach Ihrer Wahl flambiert. Das ganze Jahr über holt das Serviceteam im Chalet (bis 36 Personen) die Berge ins Tal ... Hüttenromantik pur. Im rustikal gestalteten Chalet in kleiner oder grossen Runde geniessen Sie ein würziges Käsefondue, ein geselliges Raclette, ein Fondue Chinoise oder einen Tatarenhut. Natürlich können Sie auch einfach im gemütlichen Gastraum (bis 60 Personen), in dem herrlichen Biergarten (bis 40 Personen) oder auf der Terrasse (bis 40 Personen) die gutbürgerlichen/saisonalen Gerichte geniessen. Die freundliche Bedienung und die herzhaften Speisen schaffen es bestimmt, Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Sonntag & Montag: Ruhetag
Betriebsferien: ab dem Basler Morgenstreich für 3 Wochen und im August für 1 ½ Wochen
Weitere Infos finden Sie unter www.kehle.ch
Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen und «verwöhnen» zu dürfen.

Osteria im Schärme Flühstrasse 45, Hofstetten Tel. 061 731 16 16

72 Hofstetten Rest Schaerme

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.osteria-imschaerme.ch
Sorina und Giorgo Martone Osteria antica et tipica italiana. Echte italienische Osteria-Küche. Restaurant ca. 60 Sitzplätze, Säli mit 15 Sitzplätzen. Bankette bis 80 Personen möglich. Gartenwirtschaft mit 30 Plätzen.
Öffnungszeiten: Montag 17.30 bis 23.00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 10.30 bis 14.00 und 17.30 bis 23.00 Uhr, Freitag 10.30 bis 14.00 und 17.30 bis 24.00 Uhr, Samstag 17.30 bis 24.00 Uhr,
Sonntag geschlossen ausser für Bankette, auf Anfrage.
Zur Rose Steinrain 4, Flüh Tel. 061 731 31 75
73 Hofstetten IMG 0290RestRoseFlueh Fam. Ch. und M. Gschwind
www.roseflueh.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Grüezi. In unserem Restaurant geniessen Sie eine feinbürgerliche Frischküche. Jeden Monat stellen wir eine neue Karte mit saisonalen Köstlichkeiten zusammen (Wild: aus regionaler Jagd; Buuremetzgete: immer Ende November, hausgemacht). Unser Speisesaal und die rustikale Gaststube stehen bereit für Ihren Familienanlass, Ihr Geschäftsessen oder Ihr ganz privates Abenddinner. Am Mittag bieten wir Ihnen einfache Menüs bis hin zum Businesslunch an. Gruppen und Carreisen bis 40 Personen sind auf Voranmeldung herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf Sie! Restaurant 35 Plätze, Gartensaal 40 Plätze, Tagungssaal mit Konferenztechnik bis 25 Personen und Kastaniengarten mit 50 Plätzen. Dienstag und Mittwoch geschlossen. Ferien: siehe www.roseflueh.ch. Tramstation Linie 10 Flüh, 2 Minuten zu Fuss.
Pizzeria Sternenberg Steinrain 6, Flüh Tel. 061 731 10 04
 74 Hofstetten Pizzeria Sternenberg Fam. D. Stankovic
Gutbürgerliche und italienische Küche. Pizza aus dem Holzofen und Fleisch vom Holzkohlengrill im rustikalen Säli. 62 Plätze. Wandergruppen sind willkommen.
Montag geschlossen. Ferien: ca. 3 Wochen im Sommer.
   
Martin Hauptstrasse 94, Flüh Tel. 061 731 10 02

Claudia und Manfred Möller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.restaurant-martin.ch
Charmanter und äusserst gemütlicher Landgasthof mit exzellenter Marktküche. Schöne gedeckte Sommerterrasse unter Kastanienbäumen.
Mit öffentlichen Verkehrsmittel (Tram 10) gut erreichbar.
Sonntag und Montag Ruhetag, Ferien: 2 Wochen Fasnacht, 2 Wochen Sommer, 1 Woche im Herbst

SPEZIELLES

Chrüz & quer Ettingerstrasse 23 Tel. 079 319 60 45
75 Hofstetten P1170210

Gabriela Gschwind
www.chruezquer.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
chrüz&quer – dä spezielli Träffpunkt in Hofstettä Gemütliches «Shabby chic» Lokal, z’mitts im Dorf.
Bei uns fühlen Sie sich wie in Ihrer eigenen Stube. Geniessen Sie einfache Gerichte oder verschiedene selbstgebackene Kuchen und Desserts. Auf Anfrage ist fast alles möglich, für max. 35 Personen kann ein Apéro, Geburtstagsfest oder eine Vereinsfeier etc. durchgeführt werden. Im oberen Stock befindet sich ein «Shabby chic» Atelier mit tollen Geschenkideen. Kommen Sie vorbei und sehen Sie sich um, wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Öffnungszeiten; jeden Mittwoch ab 14.30 Uhr, sowie jeden letzten Freitag und Sonntag im Monat, ausser während den Schulferien.

SPEZIELLE LOKALE

 

Flühmühle Mühleweg 10
Von 2010 bis 2015 wurde die denkmalgeschützte Flühmühle sorgfältig restauriert und sie ist heute wieder ein Bijou. Voraussichtlich kann die Mühle ab Herbst 2017 benutzt werden für Anlässe in kleinem Kreis, zum Beispiel für Seminare und Hauskonzerte. Details und weitere Informationen über die Flühmühle finden Sie ab Juni 2017 unter www.fluehmuehle.ch.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Marijke Brink.

 

FRISCH VOM BAUERNHOF

Werner und Jolanda Gschwind-Postma Hofstettenstrasse 41 A, Ettingen Tel. 061 731 14 60
www.chirsgartehof-bl.ch
«Direktverkauf ab Hof, natürlich und nooch.» Frische Freilandeier, Kartoffeln, Obst saisonal, Brot und Zopf, Rauchwurst und Speck, Hofstetter Wein. Rind- und Schweinefleisch-Mischpakete nur auf Bestellung.
Jo’s Hoflädeli an der Mariasteinstrasse 14 in Hofstetten ist geöffnet: Mittwoch 9.30–12.00 Uhr und Samstag 9.00–12.00 Uhr.
  
W. und B. Gschwind-Holzherr Ettingerstrasse 20, Hofstetten Tel. 061 731 18 04
76 Hofstetten Sennmatthof Hofstetten Bei unserem Direktverkauf im Dorf bieten wir Ihnen durchs ganze Jahr hindurch Kartoffeln, Most und Eier an , dazu kommen weitere saisonale Produkte. Kontaktieren Sie uns gerne auch für Mischpakete und Trockenfleisch von unseren Galloway Rindern. Im Herbst ist bei uns der Apfel trumpf. In unserer Lohnmosterei mosten wir Ihr Obst, pasteurisieren und verpacken den edlen Saft nach Ihrem Wunsch. Dies übrigens auch schon in kleineren Mengen.
Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach an.
SEHENSWÜRDIGKEITEN IN HOFSTETTEN

 

Kapelle St. Martin

Die Pfarrkirche mit dem charakteristischen, 1609 erbauten Turm wurde letztmals 1998 gründlich erneuert. Den schlichten Innenraum zieren 52 moderne Bildtafeln, die zur Meditation und zur Auseinandersetzung mit der biblischen Geschichte einladen. In den Fensternischen werfen dreidimensionale Farb-Licht-Körper in den Farben der Liturgie Farbeffekte auf die Wände. Im hinteren Teil der Kirche erinnern Statuen an die frühere Ausstattung.

Johanneskapelle

Historische Kapelle mit qualitätsvollen gotischen Wandmalereien aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Sie wurden 1949 neu entdeckt und 1980 bis 1983 gründlich restauriert. Die Anfänge der Kapelle reichen bis ins 10. Jahrhundert zurück. Broschüren zur Geschichte liegen in der Kapelle auf.

Chälegrabeschlucht

Schlucht am Fusse des Blauen, romantischer Aufstieg über Brücken und Stege zur Hofstetter Bergmatte. Die Pflege und der Unterhalt der Chälegrabeschlucht werden durch das «Patronat Chälegrabe» wahrgenommen. Einweihung einer Eisenplastik (Wandergruppe von A. Brodmann) im Oktober 1998. Sanierung der Brücke im Herbst 2000 wegen des Sturms «Lothar».

65 Hofstetten Chaelegrabe

Ruine Sternenberg
Mittelalterliche Ruine. Kleine Feudalburg der Herren von Hofstetten, erbaut um 1200, etwa um 1444 vermutlich durch einen Brand zerstört. Guter Zugang vom Känzeli her an der Kantonsstrasse zwischen Hofstetten und Flüh.

Karrweg
Die ehemalige Verbindungsstrasse zwischen Hofstetten und Flüh, heute ein öffentlicher Wanderweg, reicht wahrscheinlich in die Römerzeit zurück und wurde bis ins 18. Jahrhundert benutzt. Bei Hofstetten sind die alten Karrgeleise sichtbar.

Kulturwerkstatt Hofstetten-Flüh Flühstrasse 30, Hofstetten
Der Ausstellungsraum Kulturwerkstatt gibt in halbjährlichen Wechselausstellungen Einblicke in das Leben in Haus, Hof und Gewerbe früherer Zeit. Die einzelnen Objekte stammen aus der gemeindeeigenen Sammlung und werden vom Verein Kultur und Geschichte sorgfältig restauriert.
Kontakt: Dr. Hans Bühler, Tel. 061 731 25 61.
Einzelheiten zu den Ausstellungen unter www.kulturwerkstatt-hofstetten-flueh.ch

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN FLÜH

 

Kapelle St. Martin

Alter, unter Denkmalschutz stehender Brunnen am Steinrain. Ca. 1800 erstellt. Hinter dem Brunnen befindet sich eine steinerne Bildnische. Im Schutze eines Eisengitters ist eine Holzstatue der heiligen Magdalena mit aufgelöstem Haar und beschwörender Gebärde aufgestellt.

Mühle Flüh

65 Hofstetten Haus

Die Flühmühle wurde 1461 erstmals urkundlich erwähnt. In der Siebenschmerzen- Kapelle in Mariastein zeigt das sogenannte Mirakelbild von 1543 eine Vorläuferbaute der Mühle. Die Flühmühle, in der heutigen Form 1640 gebaut und 1708 erweitert, ist die ältere der beiden Mühlen im Talkessel unter Mariastein. Anfangs des 19. Jahrhunderts wurde neben der Getreide-Mühle eine Öle angebaut, die später zu einer Mosterei umgenutzt wurde. 1943 wurde die alte Mahlanlage durch einen Walzenstuhl ersetzt. Das Wasserrad mit einem Durchmesser von fast acht Metern, welches früher die Mühle antrieb, wurde 1953 durch eine Francisturbine ersetzt.
Ökumenische Heilig-Geist-Kirche Buttiweg 26
66 Hofstetten Oekom Kirche Flueh

Diese Kirche wurde in den Jahren 1972–1974 von der Evang.-Ref. Kirchgemeinde des solothurnischen Leimentals und der Röm.- Kath. Kirchgemeinde Hofstetten-Flüh gemeinsam gebaut. Es handelt sich dabei um die erste ökumenische Kirche der Schweiz. Sie dient beiden Konfessionen zur Feier der Gottesdienste und übrigen kirchlichen und weltlichen Anlässen. Ein besonderes Schmuckstück an diesem einzigartigen Ort ist das im Jahre 2012 eingeweihte Kunstfenster vom Basler Künstler Samuel Buri. Die Kirche ist täglich von 08.00–20.00 h und im Winter bis 18.00 h geöffnet und steht dem Besucher zur Besichtigung offen. Führungen nach Vereinbarung.
Evang.-Ref. Kirchgemeinde Solothurnisches Leimental Flüh: Tel. 061 731 38 86
Röm.-Kath. Pfarramt Hofstetten-Flüh: Tel. 061 731 10 66
Ruine Landskron
68 Hofstetten Landskron Die mittelalterliche Burg steht unmittelbar an der Grenze auf französischem Gebiet. Sie wurde 1515–1518 erweitert und um 1689 zur französischen Garnison ausgebaut. Sie wurde im Zuge der napoleonischen Kriege Anfang 1814 gesprengt. Heute ist sie Eigentum des Vereins Pro Landskron, der für die Erhaltung der Ruine sorgt. Einzelheiten sind im Landskronführer und unter
www.pro-landskron.ch und www.ruine-landskron.eu zu finden.

 

wegweiser Wanderwegweiser Hofstetten: Ab Bus-Haltestelle Unterdorf
Zwingen 2`20
Rodersdorf 1`30
Blauenpass 1`00
Ettingen 1`00
Flüh `45
Chälengraben `15
Mariastein `40
 
Wanderwegweiser Flüh: Ab Tram-Haltestelle Flüh
Kleinlützel 4`00
Zwingen 3`20
Münchenstein 3`00
Laufen 3`00
Basel 2`20
Aesch 2`10
Burg 2`10
Blauenpass 2`00
Metzerlenchrütz 1`30
Rodersdorf 1`15
Rotberg 1`00
Bättwil `15
Biel-Benken `50
Ettingen `50
Hofstettten `50
Mariastein `35
Witterswil `30

Das Leimental ist mit über 62‘000 Einwohnern optimal mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Es bestehen Direktverbindungen in die Basler Innerstadt, zum Bahnhof Basel SBB, zum Bruderholzspital, nach Allschwil, ins Birseck und Rheintal (Muttenz, Schweizerhalle).Fahrplan

Die Tramlinie 10 verkehrt von Montag bis Samstag, tagsüber zwischen Ettingen–Basel–Dornach im 7½-Minutentakt. Ab ca. 20.00 Uhr im 15-Minutentakt.


Tramlinie 2
Tramlinie 2 Binningen Kronenplatz–Bahnhof SBB– Badischer Bahnhof (–Riehen Dorf)
 
Tramlinie 10
Rodersdorf/Flüh/Ettingen–Basel Theater–Bahnhof SBB– Münchenstein–Dornach
 
 
Tramlinie 17
Ettingen–Basel (Innerstadt). Fährt Montag bis Freitag morgens (bis Schifflände) und abends (bis Wiesenplatz) sowie am Samstagnachmittag (bis Wiesenplatz)
 
Buslinie 34
Bottmingen–Schifflände–Claraplatz– Riehen Bahnhof
 
Buslinie 37
Bottmingen–Bruderholzspital– Jakobsberg–Dreispitz–St. Jakob– Ulmenweg–Bethesda-Spital– Aeschenplatz
 
Buslinie 47
Bottmingen–Bruderholzspital– Jakobsberg–Dreispitz–St. Jakob– Fachhochschule beider Basel–Muttenz Bahnhof
 
Buslinie 59
Ortsbus Bottmingen–Oberwil
 
Buslinie 60
Benken Brücke–Oberwil– Bottmingen–Münchenstein Schaulager– Neuewelt–Muttenz Bahnhof– Muttenz/Novartis
 
Buslinie 61
Oberwil Hüslimatt–Hohestrasse–Binningen Kronenplatz– Meiriacker–Basel Neuweilerstrasse– Allschwil Paradies–Letten
 
Buslinie 62
Biel-Benken–Therwil–Reinach–Kägen- Center–Dornach Bahnhof
 
Buslinie 64
Basel Bachgraben–Allschwil Letten– Sporn–Spitzwald–Oberwil Gymnasium– Oberwil–Therwil–Reinach–Dornach Bahnhof–Arlesheim Dorf
 
Buslinie 68
Flüh–Hofstetten–Ettingen–Aesch Tramstation–Aesch Bahnhof
 
Buslinie 69
Flüh–Mariastein–Metzerlen–Burg (–Challhöchi)
 
Dieses und ein noch grösseres Verbundgebiet (bis Laufenburg, Tecknau, Läufelfingen, Langenbruck, Passwang, Liesberg, Ederswiler, Schönenbuch und Kanton Basel-Stadt) kann mit dem TNW-U-Abo befahren werden. Weitere Informationen und Fahrpläne erhalten Sie beim: BLT-Schalter, Heuwaage, Steinentorstrasse 30 in Basel (Tramlinien 6, 10, 16 und 17), Tel. 061 406 11 99, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.blt.ch